Forschungsprojekte

Foto: Universität Koblenz-Landau, H.-G. Merkel

Seit jeher verstehen wir uns als Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis. In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern sind wir an mehreren Forschungsprojekten beteiligt.

Wissenschaftliche Projekte - Auswahl

  • Forschungsprojekt:
    Einzugsgebietsbezogene, geodatenbasierte, ökologische Analyse der Fließgewässerkolmation: Grundlage für ein innovatives Lösungskonzept und die Entwicklung angepasster Maßnahmenvorschläge, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU (Projektlaufzeit 2019-2020).
  • F+E Vorhaben
    "Informationsplattform Gewässerrenaturierung" (FKZ 3717 24 228 0). Projektteam: Ecologic Institut EU (Berlin), Institut für Gewässerökologie und Fischereibiologie Jena (IGF), Planungsbüro Zumbroich, beauftragt vom Umweltbundesamt, Dessau (Projektlaufzeit 2017 - 2019).
  • Monitoring
    zur Interstitialdurchlässigkeit vor und nach Aufweitung und Kiesbettumlagerung der Wupper im Rahmen einer Renaturierung in Wuppertal-Laaken, 2017-2018
  • Forschungsprojekt:
    Vergleichende ökologische Untersuchungen zur quantitativen Bestimmung der Kolmation von Fließgewässersedimenten mit Vorschlägen für eine Verfahrensanweisung, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU (Projektlaufzeit 2017-2018).
  • Forschungsprojekt:
    Gewässerstrukturmonitoring mit TerraSAR-X und RAPIDEYE (HYDRA), gefördert von der Raumfahrt-Agentur des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages unter dem Förderkennzeichen 50 EE0918 (Projektlaufzeit 2009-2012).
  • Forschungsprojekt:
    Adaptive Methode zur Bewertung der Gewässerstruktur und zur Priorisierung von wasserwirtschaftlichen Entwicklungsmaßnahmen, gefördert im Rahmen des Ziel 2 – Programms NRW 2007-2013 „Regionale Entwicklung und Beschäftigung (EFRE)“ unter dem Förderkennzeichen 005-1010-0023 (Projektlaufzeit 2011-2012).
  • Verfahrensbeschreibung
    zur Kartierung der hydromorphologischen Qualitätskomponenten der Oberflächengewässer in der Republik Bulgarien, Privater Auftraggeber, 2009.
  • Entwicklung
    von Wasserkörper-Steckbriefen als interaktives Werkzeug zur Verwaltung, Aktualisierung und Nutzung der im Rahmen der Bestandserfassung aufgenommenen Daten im weiteren Umsetzungsprozess der Wasserrahmenrichtlinie sowie Vorbereitung der Daten für die Reporting Sheets. MUNLV NRW, 2005
  • Entwicklung und Erstellung
    eines Bundesweiten Katasters der ökologisch wirksamen, funktional differenzierten Querverbauung der Fließgewässer, F+E Vorhaben Förderzeichen 203 24 289 Umweltbundesamt, 2004 - 2006
  • BMBF-Forschungsvorhaben
    „Entwicklung eines Leitfadens zur Ausweisung "künstlicher" und "erheblich veränderter Fließgewässer" und Herleitung des "guten ökologischen Potentials". Bundesministerium für Bildung und Forschung, (Projektlaufzeit: 2001 – 2004)